Willkomen auf der Internetseite des Heimat - und Bürgerverein Gimmersdorf Aktiv.

Wir freuen uns, Ihnen unser Dorf und unsere Aktivtäten vorstellen zu können.

Glasfaser für Gimmersdorf

Anbei eine Information des Wachtberger Bürgermeisters zum Angebot des Glasfaserausbaus.

 

 

Frühjahrsputz in kleiner Besetzung

Mit dem Wetter hatten wir beim diesjährigen Frühjahrsputz nur teilweise Glück. Der Regen hörte erst kurz vor dem Starttermin um 10:00 Uhr auf. Die gute Nachricht war, dass die Menge des Mülls, der im und um das Dorf herum eingesammelt wurde, im Vergleich zu den Jahren davor deutlich weniger geworden wird. Insgesamt ist unser Dorf über die Jahre hinweg sauberer geworden. 

Foto: © privat

Schade war, dass dieses Mal nur relativ wenige Helfer und Helferinnen zum Frühjahrsputz erschienen sind. Dabei profitieren schließlich alle Gimmersdorfer und Gimmersdorferinnen von den sauberen Straßen und Plätzen. Umso mehr sei denjenigen gedankt, die trotz trübem Wetter tatkräftig unterstützt haben.

Gimmersdorf aktiv auf dem Rosenmontagszug wieder dabei.

Wenn der Rosenmontagszug durch Gimmersdorf unterwegs ist, darf ein Wagen unseres Vereins natürlich nicht fehlen. Unter dem Motto ‚Monopoly Wachtberg‘ und mit viel Spaß an der Sache war der Wagen geschmückt. 
Foto: © privat
 Und weil es so schön war, ging es dann auf dem Zoch in Villip gleich weiter.
 
Foto: © privat

Traditionelles Kurrendeblasen vor dem vierten Advent

Sonst ziehen die Kurrendebläser immer am vierten Advent durchs Dorf und blasen traditionelle Weihnachtslider an verschiedenen Stationen im Dorf. Dieses Jahr waren sie schon am Freitag vor dem vierten Advent unterwegs.

Bild: © privat

Dieses mal waren sie krankheitsbedingt in kleiner Besetzung. Das hat aber dem schönen Klang und der Stimmung keinerlei Abbruch getan.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Musiker und Musikerinnen! 

Sankt Nikolaus zu Besuch in Gimmersdorf

Bei eisigem Wetter verteilte am Samstag, d. 2. Dezember in Gimmersdorf kleine Geschenke an die Jüngsten.

Bild: © privat

Beim eisigen Wetter fiel das gemütliche Beisammensein im Anschluss etwas kürzer aus als sonst. Doch dem Strahlen in den Kinderaugen taten die tiefen Temperaturen keinen Abbruch.

Der Weihnachtsbaum steht wieder

Zu Beginn der Adventszeit war es wieder an der Zeit, den Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz aufzustellen. 

Los ging es mit dem Abholen auf der Fläche im Kohlgarten.

Bild: © privat

Dann war das Aufstellen auf dem Dorfplatz dran.

Bild: © privat

Dieses Mal kam zum ersten Mal die neue Baumhalterung auf dem Dorfplatz zum Einsatz.

Bild: © privat

Bild: © privat

Nach dem der Bogen mit dem Mechanismus raus war, ging das Aufstellen dann zügig.

Bild: © privat

Vielen Dank an alle Helfer!

St. Martin war wieder in Gimmersdorf

In diesem Jahr musste das Sammeln des Brennholzes für das Feuer bei richtigem Novemberwetter stattfinden. Dennoch haben die vielen helfenden Hände wieder eine stattlichen Haufen an Brennmaterial aufgeschichtet.

Bild: © privat

 

Nach dem Sammeln gab es dann zur Stärkung für alle Helfer eine Runde Erbsensuppe. Wie man sieht, hat das graue Wetter der Stimmung keinen Abbruch getan.

Bild: © privat

 

Zur selben Zeit wurden für die älteren Bewohner des Dorfes wieder die Wecken von der Jugend des Dorfs verteilt.

Abends startete der Laternenumzug durchs Dorf zur Feuerstelle. Dort wurde im Schein des Feuers die Geschichte des St. Martins von St. Martin selbst erzählt.

Während das Feuer weiter kräftig brannte, kehrten alle zurück zum Dorfplatz. Dort gab es Wecken für die Jugend, Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst für das gesamte Dorf. 

Bild: © privat

 

Beim Schmuddelwetter hat das umgesetzte Bushaltestellenhäuschen auf dem Dorfplatz gute Dienste als Bratwurst- und Glühweinstand geleistet. In wenigen Wochen werden wir es wieder beim Aufstellen des Weihnachtsbaum nutzen können.

 

Das Kartoffelfest am Samstag, d. 23. September war wieder gut besucht.

Das Wetter spielte mit und bei strahlendem Sonnenschein zogen wir vom Bolzplatz zum Kartoffelfeld. Dort wurde dann der Acker gerodet und viele fleißigen Hände suchten die Kartoffeln zusammen. 

Alles schaut beim Kartoffelroden genau hin. Bild: © privat

 

Besonders begehrt waren die ganz großen und ganz kleinen Kartoffeln. Schließlich winkte denjenigen Kindern, die die größte und die kleinste Kartoffel gefunden hatten, neben einem kleinen Geschenk auch der Titel als Kartoffelkönigin und Kartoffelkönig. 

Auf der Suche nach den größten und kleinsten Kartoffeln. Bild: © privat

 

Nach der erfolgreichen Ernte ging es zurück zum Bolzplatz. Dort konnten dann die Kartoffeln im Feuer gebraten werden und mit Quark und Brot gegessen werden. Wer selbst keine Kartoffeln gesammelt hatte, konnte sich bei Bratwurst und Getränken stärken. 

Bild: © privat
 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Im November sehen wir uns dann hoffentlich alle beim St. Martins-Feuer wieder.

 

Foto: © privat

Die Maifeier auf dem Bolzplatz ein voller Erfolg

Wegen der Bauarbeiten am Dorfsaal musste die Maifeier dieses Mal auf dem Bolzplatz stattfinden. Der Maibaum war dadurch dieses Mal etwas kleiner, aber das hat uns nicht davon abgehalten, kräftig zu feiern. Ganz im Gegenteil, bei schönstem Frühlingswetter war der Bolzplatz voll. Jung und Alt nutzten die Gelegenheit, gemeinsam mit Freunden und Bekannten zu feiern. Wir konnten auch einige neu ins Dorf Zugezogene beim Fest begrüßen. Die Stimmung war sehr gut, auch wenn dieses Mal die traditionelle Maibowle nicht ausgeschenkt werden konnte. Gimmersdorf hat bewiesen, dass es sich von Baustellen so schnell nicht unterkriegen lässt und das Beste aus der Situation zu machen weiß.

Foto: © privat

Wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Feier, das Kartoffelfest im Herbst.

Es war wieder Zeit für den Frühjahrsputz!

Nachdem uns letztes Jahr der Schnee komplett einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte und der Frühjahrsputz ausfallen musste, spielte das Wetter auch dieses Jahr nicht wirklich mit. Doch trotz leichten Regens ließ sich aber eine kleine Gruppe von Engagierten nicht abschrecken und machte sich auf, den Dreck zu entfernen, der sich in den letzten Monaten angesammelt hatte.

© Foto: privat

Im Anschluss an den Frühjahrsputz konnten sich die Helfer und Helferinnen bei einem kleinen Imbiss stärken. Ganz herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Foto: © privat

Gimmersdorf aktiv auf dem Rosenmontagsumzung

Unter dem Motto ‚Alaaf is in the Air‘ nahm Gimmersdorf aktiv dieses Jahr am Rosenmontagsumzug in unserem Dorf teil. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause konnte der Umzug wieder stattfinden. Bei strahlendem Wetter war dieses mal nicht wie in der Jahren davor der Vorstand des Vereins auf dem Wagen. Stattdessen hatte sich eine Reihe von Jugendlichen des Vereins bereit erklärt, den Wagen zu schmücken und mitzufahren. Vielen Dank!

Foto: © privat
© Foto von Jason Leung auf Unsplash

Wir haben mehr als 300 Mitglieder!

18.2.23 Gimmersdorf ist kein großes Dorf, doch bei uns in Gimmersdorf wird Engagement und Gesmeinschaftssinn groß geschrieben. Vor wenigen haben wir unser 300. Mitglied bei Gimmersdorf aktiv e.V. aufnehmen können. Damit ist fast ein Drittel derjenigen, die im Dorf wohnen, Mitglied im Verein. Das ist eine tolle Basis, um gemeinschaftlich etwas für unser Dorf zu tun. Ein herzliches Dank an alle Unterstützer!